Frauenheilkunde

In der Begleitung von Erkrankungen und Beschwerden von Frauen, wie z.B. Myome, Zyklusstörungen, Wechseljahrsbeschwerden, Zysten oder Tumore in den Brüsten oder Beckenorganen... liegt mir besonders am Herzen, Kontakt zu dem erkrankten Organ oder Körperbereich aufzubauen. Wie bei allen anderen Themen auch, behandele ich sowohl auf der körperlichen als auch auf der psychisch-seelischen Ebene mit systemischer Psychotherapie, Akupunktur und/oder Kräutern. Der innige Kontakt zum Körper aktiviert zusätzlich die eigenen Selbstheilungskräfte und das innere Wissen darüber, wie durch Lebensweise und Glaubensmuster die Entwicklung der Erkrankung begünstigt wurde und was der Körper braucht, um zu heilen.

Erkrankungen der Brüste oder der Beckenorgane spiegeln oft ungelöste persönliche und kollektive Themen wider.

  • Durfte meine Weiblichkeit sich von Anfang an in ihrem eigenen Tempo und ihrer eigenen erstaunlichen Schönheit entfalten? War meine Familie ein Ort, wo ich mich als Mädchen sicher gefühlt habe, mich auszuprobieren; wo ich mich bewegen konnte, wie ich wollte; wo ich anziehen konnte, wonach mir der Sinn stand; wo ich mich richtig gefühlt habe; wo ich Schutz fand, wenn ich etwas Abwertendes erlebt habe? Habe ich in der Schule, im Freundinnenkreis, in den Medien Informationen bekommen, die mein Selbstgefühl gestärkt haben und mich unterstützt haben, meinen Körper zu lieben? Hat das, was ich über die Menschheitsgeschichte gelernt habe, mir das Gefühl gegeben, dass Frauen wertgeschätzt werden, sich selbst schon immer wertgeschätzt haben, dass ihr Beitrag zur Welt schon immer als unverzichtbar und wertvoll gesehen wurde?

Frau sein ist heute genauso wie früher eine Herausforderung, gleichzeitig ist es ein Geschenk.

Ich begleite dich gerne auf dem Weg, dich von Altem, Übernommenem zu lösen und immer mehr du selbst in all deiner Schönheit und Gesundheit zu werden.


“Und es kam der Tag, an dem das Risiko, in der Knospe zu verharren,
schmerzlicher wurde als zu blühen.”  

Anais Nin