Paarberatung

“Wir haben nicht mehr die Zeit, nicht zu lieben.”  -Deena Metzger-

 

In jedem Menschen gibt es einen Impuls - einen Lebensfunken - der nach Ganzheit strebt und immer weiter die vorläufigen Grenzen des eigenen Selbst überschreiten möchte. Wir möchten das integrieren, was noch nicht zu uns gehört. In einer Paarbeziehung werden genau diese Punkte schnell deutlich und führen oftmals zu schmerzhaften Konflikten. Mir geht es in der Begleitung von Paaren darum, den Sinn hinter den Konflikten zu erkennen, um dann gemeinsam einen Weg zu finden, darüber hinaus zu wachsen.

In jedem Menschen gibt es einen Impuls - einen Lebensfunken - der nach Ganzheit strebt und immer weiter die vorläufigen Grenzen des eigenen Selbst überschreiten möchte. Wir möchten das integrieren, was noch nicht zu uns gehört. In einer Paarbeziehung werden genau diese Punkte schnell deutlich und führen oftmals zu schmerzhaften Konflikten. Mir geht es in der Begleitung von Paaren darum, den Sinn hinter den Konflikten zu erkennen, um dann gemeinsam einen Weg zu finden, darüber hinaus zu wachsen.

 

Wir sind Beziehungswesen. Lieben, geliebt werden und sich zugehörig fühlen sind für unser Selbstgefühl und unseren Selbstausdruck fundamental wichtig. Um dies wirklich in der Tiefe zu erleben, geht es oft darum, den Mut zu finden, immer wieder verletzlich zu werden.

 

Immer, wenn du dich verletzlich fühlst, kannst du sicher sein, dass du grade etwas ganz wichtiges Neues wagst.

 


Wir können lernen, die Unsicherheit und die Ängste, die der verletzliche Zustand mit sich bringen, in uns zu halten - unseren inneren Gefühls-Container zu vergrößern. Der innere Container ist deine Fähigkeit, bisher überfordernde Gefühle zulassen zu können. Je mehr wir diese Fähigkeit entwickeln, desto weniger agieren wir die nicht gefühlten Gefühle an uns nahe stehenden Menschen aus.

 

Frag dich jetzt einmal, was ist im Moment der heikelste Punkt in meiner Beziehung, der meinen größten Mut erfordert?